Verdichtung und soziale Infrastruktur im Cecilienviertel

veröffentlicht von am 4. Dez. 2018 in Allgemein | Kein Kommentare

Im Cecilienviertel sind weit mehr als 500 neue Wohneinheiten geplant. Dies jedoch ohne die bestehende Infrastruktur weiterzuentwickeln. Es fehlen jetzt schon Kita- und Schulplätze und mit dem Zuzug neuer Familien wird dies noch einmal drastisch verschärft. Ich fordere daher den Senat und das Bezirksamt auf, die schon vorhandene Johann-Strauß-Grundschule zügig zu erweitern und zusätzliche Kitas zu bauen. Dies hätte bereits in der Planung der neuen Wohneinheiten geschehen müssen. Und es gibt bereits Trägervereine die bereit wären, sofort eine Kita zu bauen.

Am 08.08.2018 habe ich mich dazu mit der Bürgerinitiative Cecilienviertel und Pressevertretern getroffen, um auf diese Situation nachdrücklich aufmerksam zu machen.

Ingo Salmen beschäftigt sich im Tagesspiegel vom 08.08.2018 mit der Situation im Cecilienviertel. Den Artikel finden Sie hier.

Ihre Rückmeldung ist willkommen