Situation am Biesdorfer Baggersee

veröffentlicht von am 29. Dez. 2018 in featured | Kein Kommentare

Wie Sie möglicherweise den Medien entnommen haben, gibt es gerade die Diskussionen, ob am Biesdorfer Baggersee ein Freibad entstehen soll.

Mal unabhängig davon, dass ich mir die Frage stelle, wo dies überhaupt entstehen soll, lehne ich diesen Vorschlag ab!

Die Fehler in den 90ern und später in den 2000er Jahren, den See auszubauen und mit einem Strand zu versehen ohne die notwendige Infrastruktur zu schaffen und dem Wissen, dass der Biesdorfer Baggersee ein Regenrückhaltebecken ist, sind schlimm genug.

Das Bezirksamt und ich sind dabei, einen „Betreiber“ für den südlichen Teil des Baggersees zu finden, der dort Kleinigkeiten verkauft und für Ordnung und Sauberkeit sorgt. Leider ist dies, nach dem schlechten Sommer 2017, nicht so einfach. Ich werde mich jedoch dafür weiter einsetzen.

Auch muss es gelingen, kleinere, gefährliche Badestellen für die Anwohner und Nutzer endlich stillzulegen und mit schnellwachsenden Pflanzen zu versehen.

Ihre Rückmeldung ist willkommen