Nahverkehrslösung und Bau der Tangentialen Verbindung Ost (TVO)

veröffentlicht von am 6. Nov. 2020 in Allgemein | Kein Kommentare

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Nachbarn,

vor wenigen Wochen hat sich in den Berliner Medien eine Debatte entwickelt, die sich darauf bezieht, dass die TVO nicht geplant werden könne, weil dadurch eine Lösung für den Nahverkehr unmöglich gemacht werden würde.

Auf Grund meiner Erfahrungen in den letzten Jahren und vieler Gespräche glaube ich nicht an diesen angeblichen Widerspruch. Eine Nahverkehrslösung ist selbstverständlich auch mit der dringend notwendigen TVO, der Ortsumfahrung für Biesdorf, möglich und auch richtig.

Ich habe darüber hinaus gefragt, was der Senat getan hat, um die Planung und den Bau einer Nahverkehrslösung voranzutreiben. Die Antworten finden Sie hier.

Der Senat hat weder konkrete Planungen in der Berliner Verwaltung vorangetrieben, noch hat er im Bundesverkehrswegeplan Mittel für den Bau einer Nahverkehrslösung angemeldet.

Ich bleibe bei meiner Haltung! Ich erwarte vom Senat, dass Planung und Bau der TVO ohne weitere Verzögerungen vorangetrieben werden müssen. Planung, Planfeststellungsverfahren im Jahr 2021 und der Bau einer Nahverkehrslösung müssen begonnen werden und dies ist auch möglich, wenn man es denn will. Nahverkehr gegen die Entlastung durch den bereits bestehenden LKW- und KFZ-Verkehr durch Biesdorf auszuspielen, wird uns nicht weiterbringen.

Selbstverständlich werde ich Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Ihre Rückmeldung ist willkommen